Erkältung mit Wohlfühlfaktor

DSC02419

Mich hat’s erwischt. Lange Zeit haben sie mich gemieden, die Viren und Bakterien. Wie üblich zur Winterzeit etablieren sich die Züge, Busse und Straßenbahnen zu reinsten Mutterschiffen der kleinen Mistviehcher.

Was tun außer leiden und auf sein Ende warten? Ich habe ein kleines Notfallprogramm, um mir die Wartezeit so angenehm wie möglich zu gestalten und um gleichzeitig meinem Körper die Möglichkeit zu geben, mit den Biestern selbst fertigzuwerden. Neben Nasenspray, Salbeibonbons, Fieber- und Kopfschmerztabletten habe ich hier ein paar kleine Rituale, womit ich abends nach Uni oder Arbeit meinem Körper etwas Gutes tue.

Trinken, trinken, trinken – das hört man immer wieder vom Arzt. Wieso also nicht etwas, was einem besonders lecker schmeckt? Gemeint sind Tees. Ich liebe Tees und trinke, wenn ich krank bin, möglichst viele verschiedene Tees abwechselnd, damit ich keinen einzelnen Tee mit Erkältung verbinde. Für das Foto habe ich meine momentanen Lieblinge, die Tees von Higher Living ausgewählt. Besonders die Sorte Ginger Kick ist mit Ingwer und Zitronenschalen super bei Erkältung!

Und während ich mich mit meinem Teepott (und Tausenden von Tempos) auf’s Sofa verkrümele, duftet meine Duftlampe wunderbar vor sich hin. Das Primavera Öl „Eukawohl“ mit Eukalyptus und Lavendel ist der Klassiker für meine Schniefenase. Ich muss mir keine ätherischen Öle unter die Nase schmieren, sondern sobald der frische Eukalyptus-Duft die Luft erfüllt, bleibt meine Nase automatisch frei! Einfach und genial!

An Tagen, an denen es mir schon leicht besser geht, nehme ich gerne ein heißes Bad. Als hätte sie es geahnt, hat mir eine liebe Kreislerin von Kleiderkreisel das Badesalz von Dresdner Essenz als Goodie mitgeschickt. Ich hoffe, dass mir morgen nicht mehr so schwindelig ist, sodass ich es benutzen kann!

Was macht Ihr, wenn Ihr krank seid? Direkt die Chemiekeule oder langsam auskurieren? Ich bin für jeden Tipp dankbar…

Advertisements

2 Gedanken zu “Erkältung mit Wohlfühlfaktor

    • Oh ja, Bett und Wärmflasche sind die letzten Tage meine besten Freunde gewesen. Heiße Zitrone mag ich dann auch sehr gerne, für den Hals ist das immer eine Wohltat.
      Dankeschön, das ist lieb von Dir 🙂
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s