[Review] Provida Organics Avocado Handcreme

DSC02416 - Kopie

Schon lange bevor ich aktiv mit dem Bloggen begonnen habe, bin ich um die Produkte von Provida Organics herumgeschlichen. Besonders die Hand- und Fußcremes hatte es mir angetan. In etlichen Testberichten von anderen Bloggern wurden sie hochgelobt – sowohl wegen Wirkung als auch wegen der naturverbundenen Produktionsphilosophie des Unternehmens. Seit 30 Jahren produziert Provida Organics tierversuchsfrei, ohne Konservierungsstoffe und manuell mit Produkten vom eigenen Demeter Bio-Hof. Nach dem Motto Qualität vor Quantität vertreibt das Unternehmen nicht über Großhändler, Drogeriemärkte, Discounter oder Bio-Supermärkte. Entsprechend „schwer“ war es daher für mich, an die Produkte heranzukommen. Klar, Online-Bestellungen sind heutzutage gang und gäbe, aber noch vor wenigen Monaten bestellte ich so wenig wie möglich im Internet, da ich Produkte immer lieber vor Ort teste. Gerade bei Hand- und Fußpflege bin ich sehr wählerisch. Meine Haut ist besonders im Winter stark beansprucht und braucht reichhaltige Pflege, die schnell einzieht.

Per Mail schilderte ich mein Hautproblem und fragte nach Rat, ob die Produkte für mich geeignet seien. Prompt bekam ich eine sehr nette und ausführliche Antwort, wo mir die Avocado Handcreme und die Huflattich Salbei Fußcreme empfohlen wurden. Da das Unternehmen keine Probiergrößen herstellt, durfte ich mir eines der Produkte in Originalgröße aussuchen, das mir kostenlos zum Testen zugeschickt werden würde! Ich war begeistert, wie großzügig man mir entgegenkam – das hätte ich echt nie erwartet, da ich ja (zu der Zeit) nicht mal einen Blog hatte! Jedenfalls entschied ich mich für die Avocado Handcreme, da meine Hände das größere Problem darstellten.

DSC02416

Anwendung: Seit gut einem Monat verwende ich die Creme jeden Abend, davor nur ein- bis zweimal die Woche. Aus Erfahrung weiß ich, dass meine Knöchel bei Kälte immer wieder dazu neigen, schuppig und rau zu werden und sogar aufzuplatzen und zu bluten. Die richtige Pflege ist das A und O, was mir leider die letzten Winter nicht wirklich gelungen ist. Seit ich die Avocado Handcreme jeden Abend verwende, sind rissige Hände Geschichte! Wenn ich abends mal zu einer anderen, weniger reichhaltigen Creme greife, macht sich das am nächsten Tag sofort mit rauen Händen bemerkbar.
Die Creme ist sehr reichhaltig, eher fest als flüssig und lässt sich gut verteilen. Durch gutes Verreiben zieht sie schnell ein, doch hinterlässt einen Fettfilm, der meine Hände über Nacht wunderbar pflegt. Für tagsüber ist sie eher nichts, da mir jeder Kulli sofort aus der Hand flutschen würde. Als Nachtpflege ist sie super geeignet, am nächsten Morgen habe ich streichelzarte Hände, was auch nach dem Händewaschen noch deutlich zu spüren ist. Mir kommt es tatsächlich so vor, als würde sie über Nacht die Hautbarriere wieder aufbauen und stärken, sodass ich bei Temperaturen über 0 Grad tagsüber nicht einmal mit einer Lotion nachcremen muss!
Der Geruch spricht ebenfalls für die Creme: ein leichter, angenehmer Duft nach Avocado (ach!).

Haltbarkeit: Die Bilder sind ganz zu Anfang vor mehreren Wochen entstanden. Inzwischen ist noch etwas weniger als die Hälfte enthalten – nach abendlichem Dauernutzen innerhalb der letzten vier bis 5 Wochen, davor eher sporadischem Einsatz nach Bedarf. Ich würde also sagen, dass ich mit den enthaltenen 50 ml etwa zwei Monate bei regelmäßigem Gebrauch auskomme. Das ist für eine Handcreme eine sehr gute Bilanz!

Preis: Laut Homepage kostet eine Tube mit 50 ml 5,65 €. Für das Preis-/Leistungsverhältnis durchaus fair und mir auf alle Fälle das Geld wert!

DSC02418

Fazit: Wie man wahrscheinlich schon gemerkt hat: Ich bin total begeistert! Die Pflegewirkung hat meine Problemhände wunderbar in den Griff gekriegt, die Creme ist sehr sparsam in der Anwendung und die Inhaltsstoffe gefallen mir super (Avocado- und Olivenöl sind sehr weit vorne). Und last but not least: die Kommunikation mit Provida Organics war 1A! Würde die Creme restlos einziehen, sodass ich auch tagsüber nachschmieren kann, wäre sie tatsächlich mein Heiliger Gral! Das Design der schlichten metallenen Tube gefällt mir auch richtig gut und ist zum eleganten Schmuckstück auf meinem Nachttisch geworden. Ich werde die Creme auf alle Fälle nachbestellen und vielleicht wage ich mich auch noch an andere Produkte, wer weß…

Kennt Ihr Provida Organics? Habt Ihr den Heiligen Gral Eurer Handpflege schon gefunden?

 
Advertisements

16 Gedanken zu “[Review] Provida Organics Avocado Handcreme

  1. Oh, die hört sich ja sehr interessant an! Ich mag Avocadoöl in der Hautpflege sehr gerne. Meinen Handcreme-HG habe ich noch nicht gefunden, ich benutze verschiedene durcheinander, alle vergleichbar gut.

    Gefällt mir

    • Dass Avocadoöl direkt an zweiter Stelle bei den INCIs steht, hat mich auch gefreut. In meiner Gesichtspflege (Peelings, Masken etc.) mag ich sehr gerne Avocadobutter weger der pflegenden und feuchtigkeitsspendenden Wirkung.
      Ich habe auch lange Zeit immer verschiedene Handcremes durcheinander benutzt, aber jetzt versuche ich, nur noch ein bis zwei Produkte pro Sparte gleichzeitig im Gebrauch zu haben.
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  2. Wenn es sehr kalt ist habe ich auch rissige und auffgeplatzte Hände. Tagsüber benutze ich meist die lavera basis sensitiv Handcreme, da sie schnell einzieht. Flutschfinger finde ich furchtbar 😀 Für die Nacht trage ich eine Handmaske von alverde auf und ziehe Baumwollhandschuhe drüber. Das hilft wunderbar 🙂
    Von Provida Organics habe ich bisher noch nichts gehört. Die Handcreme hört sich gut an.
    Liebe Grüße
    Nicole

    Gefällt mir

    • Von der Lavera Handcreme habe ich auch schon gehört. Ich werde sie auf jeden Fall mal testen! Ich kann mich bestimmt mit jeder Handcreme anfreunden, die tagsüber gut einzieht. Im tiefsten, tiefsten Winter wende ich auch den Trick mit den Handschuhen an – aber meistens wenn es zu spät ist… Aber helfen tut es allemal!
      Danke für den Tipp mit der Lavera Handcreme! 🙂 Eine Handmaske könnte ich auch mal in Erwägung ziehen…
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  3. Die Marke hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm. Lange nichts davon gehört. Aber das ist vielleicht die Krux bei den Vertriebswegen von Provida.
    Danke, dass Du mich dran erinnert hast, mal wieder mehr nach dieser Marke zu schauen.

    Gefällt mir

  4. Von der Creme oder dem Hersteller habe ich noch nichts gehört, aber dein Bericht und die Incis lesen sich super. Und bei dem Preis kann man echt nicht meckern!
    Ich nutze ja sehr gern den Calendulabalsam von Dr. Scheller, der auch super pflegt.

    Gefällt mir

    • Oh, das ist ja lustig! Der Calendulabalsam ist bei mir total durchgefallen. Er war mir zu klebrig und schmierig und ist einfach nicht eingezogen. Aber da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich die Hauttypen und -bedürfnisse sind! 🙂
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  5. Von der Marke habe ich bisher noch nie etwas gehört, klingt aber sehr spannend 🙂 Ich komme glücklicherweise mit den Handcremes von Alterra, Alverde und Lavera sehr gut klar. Die von Dr. Hauschka mochte ich hingegen gar nicht.

    Gefällt mir

    • Von Dr. Hauschka habe ich noch eine Handcreme als Probesachet rumliegen. Ich hätte von eher höherpreisigen Cremes erwartet, dass sie vielleicht besser in Bezug auf Wirkung und schnelles Einziehen sind… Ein Irrglaube vermutlich, aber ich bin schon gespannt auf’s Testen 🙂
      Alterra, Alverde und Lavera habe ich auch schon getestet und als gut befunden – nicht überdurchschnittlich, aber für den Preis wirklich prima. Trotzdem ist man ja immer auf der Suche nach DEM Produkt schlechthin. Und besonders bei Handcremes macht das Ausprobieren besonders Spaß, finde ich 🙂
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

      • Definitiv und es muss ja irgendwie auch etwas zum ausprobieren/variieren bleiben, sonst würde es ja langweilig 🙂
        Ich bin gespannt auf Deine Meinung zur Dr. Hauschka Handcreme!

        Gefällt mir

  6. Pingback: Januar: Aufgebraucht & Ausgegeben | Keep Calm and Think Green

  7. Pingback: April: Aufgebraucht & Ausgegeben |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s