[Review] Dr. Hauschka Rosen Tagescreme leicht

Und schon wieder gibt es von mir ein Loblied auf einen Hauschka-Neuerwerb: die Rosen Tagescreme leicht. Inzwischen ist meine Gesichtspflege fast komplett auf die Produkte des Docs ausgerichtet, was man hier in meiner Zusammenstellung meiner Reinigung und Pflege gut sehen kann. Vollendet wird mein Hauschka-Gesamtwerk mit der leichten Variante der Rosencreme, die ich im Dezember kennen- und lieben gelernt habe.

DSC02551

Anwendung: Ich verwende die Creme ganz dünn morgens nach der Reinigung mit Waschcreme und Tonikum und lasse sie etwa fünf Minuten einziehen. Danach ist sie auch tatsächlich komplett eingezogen und hinterlässt keinen unschönen Fettglanz, sondern eine samtig weiche und gepflegte Haut.

Wirkung: Die Creme tut, was sie tun soll: pflegen. Trotz der leichten Konsistenz ist sie für meine empfindliche, leichte Mischhaut genau reichhaltig genug. Ich habe außerdem das Gefühl, dass sie eine ausgleichende Wirkung hat: trockene Stellen befeuchtet sie, die glänzende T-Zone mattiert sie. Bei Gesichtspflege bin ich immer sehr vorsichtig, da ich nicht mit unschönen Pickelchen oder Rötungen reagieren möchte. Bei dieser Creme habe ich keine negative Veränderung feststellen können! Die Haut wurde sogar eher noch beruhigt und sieht auch ohne Make-Up viel frischer aus am Morgen. Mir reicht die leichte Variante der Rosencreme voll und ganz, da sie mich im Winter gut gepflegt bis in den Abend durch den Tag bringt. Ich habe keine Trockenheitsschüppchen oder spannende Haut. Für akute Notfälle, wie etwa trockene Erkältungsnasen, ist sie natürlich nicht gedacht; da muss etwas Reichhaltigeres her.

DSC02552

Inhaltsstoffe: Die Inhaltsstoffe gefallen mir sehr gut – und das, obwohl Alkohol wie bei vielen Hauschka Gesichtsprodukten sehr weit vorne ist. Der Alkohol schreckt viele Bloggerkolleginnen ab, aber meine Haut stört sich daran zum Glück nicht. Richtig super finde ich, dass Rosenwasser und -extrakt sehr weit vorne sind. Auf Duftstoffe – auch wenn sie aus natürlichen ätherischen Ölen gewonnen werden – könnte ich hierbei trotzdem gut und gerne verzichten. Es ist zwar nett, wenn ein Produkt gut riecht, aber besonders in Gesichtsprodukten erhöht jeder Inhaltsstoff das Allergierisiko.

Haltbarkeit und Preis: Auf dem Bild seht Ihr noch die 5 ml Kleingröße (3,50 €), die mir von der Naturdrogerie im Dezember zu einem Einkauf dazugeschenkt wurde. Bei mir hat sie für gut eine Woche gereicht, was ich für eine Probiergröße wirklich erstaunlich viel finde! Inzwischen habe ich mir längst die Originalgröße mit 30 ml für 19 € zugelegt, die eine halbe Ewigkeit zu halten scheint. Ich verwende sie jetzt seit gut zwei Monaten täglich und habe erst etwa ein Viertel geleert.

Fazit: Die Rosen Tagescreme leicht komplettiert mein morgendliches Hauschka-Ritual. Sie schützt meine Haut den ganzen Tag, pflegt reichhaltig genug für meine Bedürfnisse und lässt mich nicht glänzen – was will man mehr? Der Duft (wenn auch unnötig) ist angenehm blumig. Insgesamt habe ich das Gefühl, dass meine Haut seit Verwendung ausgeglichener wirkt und mit weniger Rötungen (eigentlich gar keinen) auf die rauen Wetterbedingungen reagiert. Ich hoffe jetzt sehr, dass ich sie auch im Sommer ohne Probleme verwenden kann, ansonsten muss ich mich auf die Suche nach einem gaaaanz leichten Fluid begeben.

Was ist Eure liebste Tagescreme im Winter?

Advertisements

8 Gedanken zu “[Review] Dr. Hauschka Rosen Tagescreme leicht

  1. Ich habe bisher kaum Erfahrungen mit den Dr. Hauschka Produkten gemacht. Allerdings mag ich Rosendüfte überhaupt nicht, deshalb ist diese Creme eher nichts für mich.
    Ich finde die Creme Medium von Speick eine gute Creme für den Winter. Allerdings hatte ich nach 4 Wochen Nutzung plötzlich das Gefühl, dass meine Haut die Creme nicht mehr mag. Weiß nicht, ob es wirklich an der Creme lag. Auf jeden Fall ist die Pflegewirkung genau richtig für den Winter.
    Liebe Grüße 🙂

    Gefällt mir

    • Zwar ist der Rosenduft nur dezent, aber trotzdem wahrnehmbar. Die Creme wäre dann wohl tatsächlich nichts für Dich. Ich mag Rosendüfte hingegen total gerne 🙂
      Ich meine mich zu erinnern, dass ich bei Dir mal eine Review zur Speick Creme gelesen habe. Ich hatte die Creme in der Biobox und weil ich zu dem Zeitpunkt noch keine andere Wintercreme gefunden hatte, habe ich sie auch eine Woche lang ausprobiert. Ich fand sie tatsächlich sehr gut und pflegend. Eine Kosmetikerin hat mir dann aber die Rosencreme leicht empfohlen, da mir Speick auf Dauer zu reichhaltig sein könnte. Momentan brauche ich sie für die Handpflege auf 🙂
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

      • Ja, genau, die Review war von mir. Ich hab auch den Verdacht, dass die Creme etwas zu reichhaltig für mich ist und meine Haut einfach etwas länger gebraucht hat, um mir das zu zeigen. Inzwischen bin ich mal wieder bei Martina Gebhardt gelandet 🙂

        Gefällt mir

  2. Mich stört in den Produkten von Dr. Hauschka weniger der Alkohol als die ätherischen Öle, die zwar einen wunderbaren Duft zaubern, aber auf die ich mittlerweile recht empfindlich reagiere.
    Ich nutze gerade die Gesichtsmilch von Dr. Hauschka und bin recht angetan in Kombi mit einem Serum.

    Gefällt mir

    • Ich habe zum Glück noch nicht darauf reagiert, ich hoffe, das kommt auch nicht noch… Was ätherische Öle in Gesichtspflegeprodukten zu suchen haben, verstehe ich nicht. Klar, es riecht gut, aber das Allergierisiko steigt und ich würde mir ja auch kein Parfüm ins Gesicht schmieren…
      Von der Gesichtsmilch habe ich auch schon viel gelesen, aber selbst noch nicht getestet. Vielleicht wäre das was für mich für den Sommer…
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  3. Pingback: Februar: Aufgebraucht & Ausgegeben | Keep Calm and Think Green

  4. Pingback: April: Aufgebraucht & Ausgegeben |

  5. Pingback: [Review] Alva Sensitiv Hydrogel | Keep Calm and Think Green

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s