Juni: Aufgebraucht & Ausgegeben

Puh, erst jetzt finde ich die Zeit, meine aufgebrauchte Kosmetik zu zeigen. Und dabei ist schon der 6. Juni! Grund: Uni, Arbeit, Stress und Sonne. Während der Hitzewelle habe ich mein Dasein in abgedunkelten Räumen gefristet und konnte nicht einmal gute Fotos machen. Make Up und Kosmetik wurden bei mir in den letzten Tagen auch nur sehr spärlich gebraucht. Außer Duschgel. Ich hatte einen immensen Verbrauch an Duschgel.

DSC02811

Sonett Handseife Rosmarin *: Bislang ist es mir gar nicht in den Sinn gekommen, Handseife in meine Aufgebraucht-Liste zu integrieren, aber da diese in der Juni-Ausgabe der Fairy Box war und ich sie damals schon gezeigt hatte, ist sie jetzt auch dabei. Damit habt Ihr ihr kurzes Leben von Anfang bis Ende begleitet. Und ich kann sagen: Einige ihrer Geschwister werden bald bei mir einziehen! Rosmarin ist ein angenehmer Duft, die Reinigungswirkung ist super und man braucht wirklich nur sehr wenig Produkt. Wenn ich mich recht entsinne, gibt es auch Rosen- oder Zitrusdüfte, die ich demnächst ausprobieren werde. Nachkaufprodukt: ja

Dr. Hauschka Reinigungsmilch: Dauerbrenner, immer wieder Nachkaufprodukt. Hier habe ich meinen Liebling ausführlich gezeigt.

Dr. Hauschka Gesichtswaschcreme: Gleiches gilt hier. Wenn mein Tag nicht mit dieser Waschcreme beginnt, wird er nicht gut. Eine Review findet Ihr hier. Nachkaufprodukt: ja

Bentley Organic Bodywash *: Für Naturkosmetik aus dem United Kingdom bin ich immer zu haben und habe mich riesig gefreut, dieses Duschgel in der Fairy Box vorzufinden. Der zitrische Duft war sehr frisch und angenehm – das ist für mich ausschlaggebend, da die meisten Zitrusdüfte bei mir entweder Kopfschmerzen oder Kloreiniger-Nostalgie auslösen. Dies ist das erste Duschgel, das für mich tatsächlich richtig angenehm und natürlich riecht. Gerade an heißen Tagen war es eine richtige Wohltat damit zu duschen. Hätte ich nicht noch viel zu viele Duschgels aufzubrauchen, wäre es sofortiger Nachkaufkandidat. So ist es erstmal kein Nachkaufprodukt.

Styx Aloe Vera Körpercreme *: Diese Creme hatte es sogar in meine Mai-lights geschafft. Das enthaltene Aloe Vera ist prima für sonnengeschädigte Haut und kühlt sofort. Ein optimales Pflegeprodukt, vor allem im Sommer! Leider gilt hier ähnliches wie beim Bentley Duschgel: Erstmal alle anderen Körpercremes aufbrauchen und dann nachkaufen!

Ponyhütchen Cremedeodorant „Supervixen“: Der frisch-fruchtige Duft ist genau meins, ist langanhaltend und die Creme pflegt, verhindert zuverlässig Geruchsbildung und zieht relativ schnell ein. Lediglich die Sache mit dem Weißeln stört mich etwas, allerdings hat es noch kein Cremedeo geschafft, mich auf diesem Gebiet vollends zu überzeugen. Am besten abgeschnitten hat bislang Schmidt’s Deo. Momentan ist „A Perfect Match(a)“ von Ponyhütchen im Gebrauch und dieser Duft gefällt mir sogar noch einen Tick besser als „Supervixen“. Daher erstmal kein Nachkaufprodukt.

Angel Minerals Foundation „Cool Light – R1“ *: Auf der Suche nach richtiger, reiner Mineralfoundation bin ich auf Angel Minerals gestoßen. Karin Hunkel hat mir freundlicherweise ein Testpaket für sehr helle Haut zur Verfügung gestellt. Die Farbe „Cool Light“ passt perfekt zu meinem Hautton und ich war mehr als überrascht, dass es sogar Töne gibt, die heller als meine Haut sind! Nach kurzer Eingewöhnungszeit bin ich nun vollends begeistert von dieser Foundation und Mineral Make Up im Allgemeinen! Es deckt sehr gut, lässt sich schichten ohne Maskeneffekt und hält den ganzen Tag über. Der Auftrag braucht natürlich seine Zeit, wenn ich mit mehreren Pinseln und Kabukis arbeite, aber das nehme ich für das Ergebnis gerne in Kauf. Inzwischen ist die Vollgröße in Gebrauch und ich arbeite an einem eigenen Mineral Foundation Blogpost. Nachkaufprodukt: ja!

The Body Shop Eau de Toilette „Mango“: Dass The Body Shop nicht mehr in mein Beuteschema fällt, habe ich oft genug auf dem Blog zum Ausdruck gebracht. Allerdings habe ich noch so viele Produkte, die erstmal aufgebraucht werden müssen. Auf den Mango-Duft bin ich damals richtig abgefahren, inzwischen kann ich das überhaupt nicht mehr verstehen: Er ist viel zu süßlich und künstlich und hat mit der Mango in meinem Obstkorb wenig gemein. Nachkaufprodukt: nein.

DSC0281361,10 € sind im Juni für Kosmetik & Co. draufgegangen. An sich hört sich das viel an, vor allem, wenn man bedenkt, was man sich für 60 € „Sinnvolles“ kaufen könnte. Für mich ist das Ergebnis in Ordnung. Unüberlegte Spaßkäufe waren keine dabei. Den größten Teil nehmen tatsächlich Nachkaufprodukte (Dr. Hauschka Reinigungsmilch, Sante Shampoo) und ersatzlose Produkte ein, also Produkte, die in meinem Sortiment einzigartig sind. So habe ich beispielsweise keinen feuchtigkeitsspendenden Toner gehabt und mich nach langer Recherche für Kivvi entschieden, der jetzt täglich zum Einsatz kommt. Die Biobox ist inzwischen abbestellt.

Unbenannt6 Unbenannt7

Was ist bei Euch im Juni leer geworden? Und wie war Euer Kosmetikkonsum in der Hitzeperiode?

* Die Produkte wurden mir kostenlos für den Blog zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Advertisements

11 Gedanken zu “Juni: Aufgebraucht & Ausgegeben

  1. Hallo Nessie!

    Geht mir ähnlich mit dem Bloggen derzeit, ich wollte eigentlich am Wochenende einen neuen Blogpost veröffentlicht haben, fristete aber wie Du ein Dasein in der dunklen Wohnung. Die einzige Motivation bestand darin, alle paar Sekunden Wasser zu konsumieren: Innerlich, als Gesichtsdusche, im Fußbad und unter der Dusche! 😉

    Ich glaube, ich könnte auch Dr. Hauschka verfallen: Habe ja seit einer ca. Woche das Gesichtsprobierset in Gebrauch und bin schwer begeistert. Die Gesichtswaschcreme und die Melissen-Tagescreme überzeugen mich da am meisten. Der Alkohol, der in den INCIs recht vorne steht, scheint meine Haut nicht zu stören. Wo bestellst Du die Hauschka-Produkte? Oder kaufst Du sie direkt im Laden?

    Mein nächstes Deo wird auch von Ponyhütchen sein, möchte das gern mal probieren. Bei mir ist nämlich die Wolkenseifen-Deocreme leer geworden und ich möchte neben der Soaparella-Deocreme auch die von Ponyhütchen mal testen.

    Liebe Grüße!
    Meike

    Gefällt mir

    • Liebe Meike,
      hach ja, ich schaffe es durch Uni- und Hausarbeitsstress momentan nicht einmal mehr, regelmäßig die Kommentare zu checken. Das muss sich bald wieder ändern 🙂
      Wasser war (neben dem Ventilator) auch mein bester Freund. Mir tut es immer gut, kaltes Wasser über den Puls laufen zu lassen.
      Wie findest Du denn die Melissen Creme? Momentan verwende ich das Alva Sensitiv Gesichtsfluid, aber ansonsten steht die Rosencreme Leicht im Regal.
      Ich kaufe Dr. Hauschka nur im Laden und nutze dafür meistens Rabattaktionen. Der Galeria Kaufhof in meiner Nähe führt Dr. Hauschka und mit der Payback-Karte bekomme ich öfter 10% Gutscheine zugeschickt. Da ich ja weiß, dass ich die Produkte vertrage und immer wieder nachkaufe, wird dann auch mal ein Vorrat angelegt, das rechnet sich dann schon. Ansonsten könntest Du auch bei der Naturdrogerie vorbeischauen. Ab und an gibt es dort auch Rabattaktionen.
      Ich schwanke jetzt ein bisschen zwischen Ponyhütchen und Schmidt’s. Gerade ist meine Eccoverde Bestellung mit dem Bergamotte Limette Deo angekommen und es riecht göttlich 😀 An Schmidt’s gefällt mir so gut, dass es mit der Haut verschmilzt und nicht weißelt. Ich bin mal gespannt, wie Du Ponyhütchen findest und freue mich auf Deinen Bericht, wenn es so weit ist 🙂
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  2. Jetzt habe ich doch auf deiner Ausgaben-Liste im ersten Moment tatsächlich „Botox“ statt „Biobox“ gelesen… 😀
    Bei mir verflüchtigt sich die Haarseife schneller als sonst, weil ich bei den doofen Temperaturen die Haare natürlich öfter waschen muss. Ansonsten mach ich alles wie immer – ich schminke mich sowieso nie, aber im Sommer würde ich erst recht darauf verzichten. Da darf echt nur das Nötigste ran. 🙂

    Gefällt mir

  3. Jetzt habe ich doch auf deiner Ausgaben-Liste im ersten Moment tatsächlich “Botox” statt “Biobox” gelesen… 😀
    Bei mir verflüchtigt sich die Haarseife schneller als sonst, weil ich bei den doofen Temperaturen die Haare natürlich öfter waschen muss. Ansonsten mach ich alles wie immer – ich schminke mich sowieso nie, aber im Sommer würde ich erst recht darauf verzichten. Da darf echt nur das Nötigste ran. 🙂

    Gefällt mir

    • Haha, ja ich habe die Biobox jetzt abbestellt und kaufe stattdessen Botox für 15 € 😀
      Geht mir ganz genauso, die Haare musste ich auch öfter waschen (wobei nach kurzer Zeit eh wieder alles verschwitzt war, sodass man sich das auch hätte sparen können…) und schminken war und ist bei mir auch keine absolute Notwendigkeit. Das meiste würde bei den Temperaturen wahrscheinlich eh nur verlaufen, also war bei mir auch nur Natur pur angesagt 🙂
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  4. Haha, ich habe auch viel Duschgel verbraucht, weil es in meiner Wohnung so heiß wurde (und auch immer noch ist), dass ich zweimal am Tag duschen musste, um irgendwie wieder abzukühlen. Ansonsten hatte ich mir das Alverde Körpermilchspray Wasserliebe gekauft und in den Kühlschrank gestellt. Das war zwischendurch schön erfrischend, vor allem aber wegen dem Geruch. Als Spray kann man es nämlich eigentlich leider nicht bezeichnen…
    LG Mari

    Gefällt mir

    • Liebe Mari,
      ich habe auch mal mit dem Gedanken gespielt, mir das Alverde Körpermilchspray zu kaufen, allerdings habe ich befürchtet, dass ich es an den wenigen richtig heißen Tagen nicht leer bekommen würde und dann würde es danach nur im Schrank rumstehen. Körperpflege, insbesondere Lotionen möchte ich erstmal aufbrauchen, bevor ich mir neue zulege. Aber dass es sehr erfrischend ist, kann ich mir gut vorstellen und von dem tollen Geruch haben schon viele geschwärmt 😀
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  5. Liebe Nessie,
    da sind tolle Produkte dabei 🙂 Allein die Bodylotion von Styx interessiert mich schon eine Weile. Aber ich habe auch so viele andere Cremes, die erstmal geleert werden müssen ;).

    Für welchen Kivvi Toner hast Du Dich entschieden?

    Grünste Grüße

    Gefällt mir

    • Oh ja, von der Bodylotion bin ich auch sehr angetan. Sie duftet wunderbar frisch und zieht sehr schnell ein. Ich habe mir auch erstmal einen Kaufstopp an Körpercremes auferlegt, um mich meinem verbliebenen Berg im Schrank widmen zu können 😀
      Ich habe den Moisturizing Toner genommen, weil ich noch keinen feuchtigkeitsspendenden Toner habe. Und ich finde ihn sehr gut. Ich verwende ihn jetzt seit etwa zwei Wochen morgens nach der Reinigung und wenn es richtig heiß ist, kann ich auch mal auf Feuchtigkeitsgels danach verzichten 🙂
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

    • Liebe Theresa,
      der Post steht (wie so viele andere) noch in den Entwürfen und wenn die Uni nicht wäre, hätte ich ihn schon veröffenticht… Mir liegt nämlich selbst sehr viel an dem Post, ich steige mehr und mehr auf reines Mineral-Make-Up um und meine Haut scheint es mir zu danken.
      Joa, 60 € sind noch im Rahmen, aber ich möchte trotz allem versuchen, möglichst erst aufzubrauchen, bevor Neues einzieht. Meistens ist das nicht so leicht und die Versuchung zu groß 😀
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s