[Review] Alva Sensitiv Hydrogel

Ich springe auf alles an, was „sensitiv“ im Namen hat. Meine Haut ist empfindlich, nicht wirklich trocken, nicht wirklich ölig, nicht wirklich Mischhaut. Und genau für diesen Typ Haut soll das Sensitiv Hydrogel von Alva * bestens geeignet sein.

DSC_0380 - KopieADie Alva Cellulose-Maske aus der Sensitiv Reihe ist seit der Biobox mein ständiger Begleiter und wurde bereits nachgekauft. Als mir das PR-Team von Alva anbot, das Hydrogel zu testen, war ich sofort dabei. Als Tagespflege nach der Reinigung hatte ich bisher die Rosen Tagescreme leicht von Dr. Hauschka verwendet, die ich nach wie vor liebe. Mit dem Hydrogel sollte etwas Sensitiveres her, das noch leichter als die leichte Rosencreme vom Doc ist. Seit Juni habe ich das Hydrogel verwendet – die perfekte Zeit für eine leicht-leichte Tagespflege. Im Sommer braucht meine Haut wirklich nur sehr wenig Pflege. Jedes bisschen mehr ist schon zu viel.

Anwendung: Ich trage das Hydrogel morgens nach der Reinigung mit Waschcreme und Hydrolat / Tonikum auf. Ein Pumpstoß reicht für das ganze Gesicht. Das Gel ist gelig (ach…), leicht milchig-trüb und zieht sehr schnell ein. Es hinterlässt keinen Film, sondern ein seidiges Hautgefühl. Zwar soll das Hydrogel optimalerweise unter der Tagescreme getragen werden, doch im Sommer ersetzt das Gel meine Tagescreme.

Wirkung: Bei der Wirkung ist es immer so eine Sache, besonders bei Pflegeprodukten. Wenn keine Nebenwirkungen auftreten, ist das doch schon eine tolle Wirkung, oder? Ich vertrage das Hydrogel sehr gut, habe keine vermehrten Pickelchen oder Rötungen feststellen können. Die Haut wirkt ausgeglichen und den Tag über gut durchfeuchtet. Die Feuchtigkeit scheint nicht nur aufgenommen, sondern auch nachhaltig gespeichert zu werden. Das Gel kann zwar keine bestehenden Trockenheitsfältchen bekämpfen – dafür ist es zu leicht. Aber es verursacht keine neuen, sondern hält die empfindliche Gesichtshaut in der Balance. Ich habe das Gefühl, dass vorhandene Pickelmale schneller abklingen. Vielleicht ist es Einbildung, vielleicht ist es auch das enthaltene Beta 1,3/1,6 Glucan, das die Zellregeneration unterstützt. Prima!

Inhaltsstoffe: Wasser, Aloe Vera*, Glycerin 1, Parfum 1, Arganöl*, Açaiöl*, Vitamin E 1, Hyaluronsäuren 1, Beta 1,3/1,6 Glucan 1, Lipid 1, Emulgatoren 1, Zitronensäure 1, Extrakt der Rotalge 1, Xanthan, Antioxidans 1
*aus kbA
1natürlichen Ursprungs

Parfum an vierter Stelle bei einem Sensitiv-Produkt? Was da los? Die Beduftung ist hypoallergen, rein natürlich und wurde unter aromatherapeutischen Gesichtspunkten entwickelt. Ebenso wie unsere Haut soll auch unser Geist beruhigt und Stress gemindert werden. Ich muss zugeben, der Duft ist sehr angenehm und leicht. Er erinnert mich an typischen Cremeduft von Nivea, auch wenn ich lange nicht mehr daran geschnuppert habe.
Die enthaltenen Pflanzenöle haben einen hohen Prozentsatz an Antioxidantien, also Stoffe, die unsere Haut vor freien Radikalen und schädlichen Einflüssen schützen.
Die Hyaluronsäuren speichern Feuchtigkeit, stärken die Hautbarriere und straffen.

Preis: 30 ml kosten 26,90 €. Nicht gerade wenig. Da der Verbrauch sehr sparsam ist, ist der Preis meiner Meinung nach gerechtfertigt. Ich habe seit Juni etwa 1/6 verbraucht und werde noch lange mit dem Fläschchen auskommen.

Fazit: I like! Im Sommer reicht mir die Pflege vollkommen aus, im Winter werde ich zu etwas Reichhaltigerem greifen. Ich kann mir auch gut vorstellen, das Hydrogel mit BB Cream aufzutragen, also ohne sonstige Pflegecreme. Die kombinierte Reichhaltigkeit wird meiner Haut auch im Herbst / Winter ausreichen. Das Gel hilft, meine Haut in der Balance zu halten, Feuchtigkeit zu speichern und das Hautbild auszugleichen. Das Pflegegefühl nach dem Auftrag und auch noch viele Stunden danach ist ein Traum. Gemeinsam mit der Sensitiv Cellulose-Maske bildet das Hydrogel ein Dreamteam für Tage, an denen meine Haut ein bisschen Luxus gut gebrauchen kann.

Kennt Ihr die Sensitiv-Reihe von Alva? Wie pflegt Ihr Eure Haut im Sommer?

*Das Produkt wurde mir kostenlos für den Blog zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Advertisements

9 Gedanken zu “[Review] Alva Sensitiv Hydrogel

  1. Das klingt wirklich spannend – vielen Dank für deine tolle und ausführliche Review. 🙂

    Ich persönlich verstehe auch nicht, warum wirklich überall Parfum dran muss. In dem Fall ist es natürlich gut, dass es keine allergenen Duftstoffe enthält, so kann ich zumindest damit leben. Aber im Grunde ist es echt nur eine Sache der Gewohnheit. Meine Nase ist schon so entwöhnt, dass ich es zu stark beduftet gar nicht mehr mag. 😉

    Liebe Grüße,
    Jenni

    Gefällt mir

    • Liebe Jenni,
      dankeschön, es freut mich, dass Dir die Review gefallen hat 🙂
      Hihi, mir geht es ganz genauso. Seitdem ich eigentlich nur noch natürlich beduftete Produkte verwende, kommen mir die künstlichen Düfte auch total penetrant und unangenehm vor. Allein schon die Duftwolke, wenn man beim Body Shop vorbeigeht…
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  2. Das Gel hatte ich glaub ich mal als Pröbchen, bin mir aber gerade nicht so sicher. Von den Inhaltsstoffen finde ich es zumindest sehr interessant, habe aber in Erinnerung, dass es sich damals etwas „krümelig“ auf der Haut verhielt und bei mir nicht wirklich als Makeup-Grundlage eignete.

    Gefällt mir

    • Liebe Ginni,
      krümelig ist es bei mir zum Glück gar nicht. Ich nehme allerdings auch nur sehr wenig von dem Gel, vielleicht passiert das, wenn man zu viel genommen hat. Oder vielleicht hattest Du die Creme als Pröbchen und nicht das leichtere Gel?
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  3. Liebe Nessie,
    das Gel klingt gut. Ich mag solche leichten Produkte bei meiner Mischhaut auch gern. Da ist weniger oft mehr (: . Alva entdecke ich als Marke derzeit erst richtig…vorher sind wie irgendwie ganz an mir vorbeigegangen…momentan nutze ich tagsüber nach der Reinigung mein Hydrolat und darauf entweder das Ringana Tönungsfluid oder meine kivvi Balancing Creme. Liebe Grüße (: .

    Gefällt mir

    • Liebe Theresa,
      die kivvi Balancing Creme reizt mich auch. Den Moisturizing Toner habe ich erst kürzlich für mich entdeckt und finde das Preis-/Leistungsverhältnis spitze! Alva hatte ich lange Zeit auch nicht auf dem Schirm. Erst durch die Maske, die ich in der Biobox hatte, habe ich mich näher mit der Marke beschäftigt. Das dekorative Sortiment muss ich auch unbedingt mal ausprobieren 🙂
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  4. Pingback: [Review] Feeling #spatacular with PURITYBAG | Keep Calm and Think Green

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s