Blogger BIOty Box #3: Geben und Nehmen

bbb3_beitragsteaser1

Da mir das Mitmachen bei der letzten Blogger BIOty Box im letzten Februar so viel Spaß gemacht hatte, war klar, dass ich wieder dabei sein musste, als Karin von greenconscience.de erneut zur Aktion aufgerufen hatte. Das System war diesmal ein anderes als zuvor und ließ das Nachhaltigkeitsteufelchen in mir jubeln.

Anstatt für eine Blogger-Wichtelpartnerin neue Sachen auszusuchen und zu kaufen, schickten alle Teilnehmerinnen ausgemärzte Naturkosmetikprodukte an Karin, die anhand unserer Vorliebenlisten aus dem riesigen Produkteberg Passendes für uns auswählte. Ich kann mir nur vorstellen, wie es für Dich, Karin, sein musste, als Du all die tollen Produkte ausgepackt hast. Du hast Dich wahrscheinlich wie der Drache Smaug aus dem „Hobbit“ auf seinen Schätzen gefühlt.

Meinen Anteil am Schatz seht Ihr auf der hübsch vorbereiteten Grafik oben (danke Karin!). Das Auspacken war ein nachweihnachtliches Geschenk, das besser nicht hätte ausfallen können. Bekommen habe ich:

2 Doppelsachets Luvos Feuchtigkeits-Maske
3 Wolkenseifen-Parfümproben (Look at me, Everybody’s Darling, Unique)Wolkenseifen Parfüm Roll-On Sexy Hexy
Lavera Rouge Powder Columbine Pink 01
c/o GERD Hand Cream
Zuii Flora Foundation Milk
Lily Lolo Lippenstift Demure
Lily Lolo Mineral Eye Colour Cosmopolitan
Biofficina Toscana Shampoo Delicato
Zoya Nagellack Rihana
Go&Home Toothpaste Herbal Mint
Dizao Organics Protective Lip Color Balm 215 Crocus
Primavera Kissenspray Schlafwohl

DSC_0895A

Meine Favoriten:

Platz 1: Die Zuii Flora Foundation in „Milk“ ist für meine blasse Haut ideal. Das obige Bild lügt nicht. Sie ist tatsächlich so hell! Der Auftrag mit Kabuki ist gewohnt einfach, das Ergebnis erstaunlich deckend. Momentan verwende ich die Foundation über meiner Lily Lolo BB Cream und das Ergebnis ist ein samtig matter Schneewittchen-Teint.

Platz 2: Das Primavera Kissenspray Schlafwohl stand schon sehr lange auf meiner Wunschliste und weil ich seltsamerweise jedesmal Rabattaktionen bei meinen liebsten Onlineshops verpasst habe, zog das Spray erst durch diese Bloggerbox bei mir ein. Der Duft ist etwas herber und würziger als ich gedacht hatte. Bislang hatte ich immer nur reines Lavendelspray verwendet. Dieses hier ist zusätzlich mit Rosenholz, Vanille und Bitterorange versetzt. Seinen Zweick erfüllt das Spray allemal, es beruhigt und entspannt optimal. Meine Sorgen, das Spray könnte auf meinem Kissen zu unerwünschten Hautreaktionen führen, ist bislang unbegründet. DSC_0901A

Platz 3: Mein erster Zoya Nagellack ist ein voller Erfolg und die Farbe Rihana gefällt mir erstaunlich gut. Der Auftrag gelingt präzise, die Textur trocknet schnell und die Haltbarkeit beträgt ohne Unter- oder Überlack volle drei Tage ohne Tipwear! Der schimmernede beerig-violette Ton passt prima zu einigen meiner Oberteile und macht sich als winterliche Lackfarbe in meinen Augen auch ganz gut. Ich schaue mich gerade nach weiteren Farben von Zoya um 🙂

Platz 4: Der Name ist schlüpfrig, der Duft unwiderstehlich: der Parfüm-Roll On Sexy Hexy von Wolkenseifen. Wolkenseifen mag ich sehr gerne, nicht zuletzt wegen der hübschen Vintage-Abbildungen auf den Produkten, auch wenn ich diese hier ein bisschen arg kitschig finde. Ich habe erst kürzlich meine Liebe zu Parfüm Roll-Ons entdeckt und finde dieses hier rundum gelungen. Die Website beschreibt den Duft als „frisch, scharf und lebendig“ durch Zitrus, Ingwer, Eichenmoos und Moschus – eine Kombi, die ich mir so niemals bestellt hätte. Umso besser also, dass es also die Bloggerbox gab! Das Parfüm gefällt mir an mir richtig gut und die Haltbarkeit an den Pulspunkten ist erstaunlich lange.

Platz 5 teilen sich die Luvos Feuchtigkeitsmasken und die Go&Home Zahnpasta. Beide Produkte hatte ich schon getestet und fand sie sehr gut. Die Maske ist trotz der erdigen Paste nicht austrocknend, sondern beruhigt und glättet die Haut. Die Zahnpasta hatte ich schon in meiner Fairybox. Das einzige, was mich an ihr gestört hatte, war der schwergängige Verschluss, was bei der Fullsize hingegen gut klappt. Volle Punktzahl also diesmal für die Zahnpasta.

DSC_0897A

Gefloppt sind bei mir leider auch drei Produkte:

Das Lavera Powder Rouge hat zwar zwei hübsche Farbtöne, mit der mein Hautton einiges hätte anfangen können, doch leider glitzert mir das Rouge viel zu stark. Ich bevorzuge mattere und natürlichere Farben für die Wangen.
Die Dizao Color Balms wollte ich zwar schon lange testen, aber 215 Crocus hätte es nicht auf meine Wunschliste geschafft. Der Farbton ist lila. Und zwar richtig lila. Bei mir sieht das leider nichts aus und passt nicht zu meinem Typ. Wirklich schade, denn cremig und feuchtigkeitsspendend scheint der Balm zu sein.
Die Lily Lolo Eye Color ist leider alles andere als Cosmopolitan. Matschopolitan trifft es besser, der grau-grüne Ton erinnert mehr an Matsch als an High-Society-Lifestyle. Auch mit Lidschatten-Base verkrümelt er sich (im wahrsten Sinne des Wortes) in die Lidfalte. Eigentlich habe ich nur gute Erfahrungen mit Lily Lolo Produkten gemacht. Vielleicht liegt es bei diesem Lidschatten daran, dass er vermutlich schon mehrere Jahre alt ist. Die Verpackungen wurden meines Wissens nach vor einiger Zeit überarbeitet.

Die restlichen Produkte sind solala. Handcremes hatte ich Karin auf die Wunschliste gesetzt, denn die gehen immer und bei mir auch schnell leer. Die schwedische Marke c/o GERD kannte ich noch gar nicht und ich freue mich immer, hübsche Indie-Naturkosmetik kennenzulernen. Das Öl der Preiselbeere dominiert hier den Duft der Handcreme. Ich bin noch unschlüssig, ob ich ihn mag oder nicht, aber die Handcreme tut was sie soll und zieht schnell ein. Das sanfte Shampoo von Biofficina Toscana ist mittelmäßig. Zwar reinigt es gut, wirkt aber stark austrocknend, wenn ich es nicht mit Wasser verdünne. Da es sich wie bei allen Shampoos der toskanischen Marke um Konzentrate handelt, sollte ohnehin immer verdünnt werden. Trotz allem merken weder Haare noch Kopfhaut einen Unterschied zu anderen nicht-sensitiven Shampoos.
Beim Lily Lolo Lippenstift in Demure bin ich noch hin- und hergerissen. Eigentlich ist mir der Nudeton zu orange-stichig, um bei mir tatsächlich natürlich auszusehen. Andererseits ist der Lippenstift sehr pflegend und angenehm zu tragen. Ich plane mit ihm ein kleines Upcycling und lasse ihn als weniger stark pigmentieren Lipbalm auferstehen.

Fazit: Ich bin mit meiner Auswahl mehr als zufrieden, da ich in den Genuss einiger, teils hochwertiger, Naturkosmetik gekommen bin, die ich mir aus Kostengründen vermutlich nicht selbst gekauft hätte. Auch habe ich mich selbst ein bisschen besser kennengelernt: So weiß ich jetzt, dass mir beerig-lila Nägel stehen und ich Zitrus-, Ingwer-, Eichenmoos- und Moschusduftmischungen an mir mag.
Die Idee, ungeliebten Produkten ein neues liebevolles Zuhause zu schenken, gefiel mir von Anfang an. Als Naturkosmetikbloggerin häufen sich mit der Zeit Unmengen an PR-Samples an, die aufgrund der Farben oder Inhaltsstoffe nicht verwendet werden wollen. Es wäre eine Schande, angebrochene Produkte aus diesen Gründen wegzuwerfen.

Ich bin schon sehr gespannt, welche Schätze die anderen Bloggerinnen nun ihr Eigen nennen können. Sobald die anderen Teilnehmerinnen ihre Beiträge hochgeladen haben, folgen hier natürlich noch die Verlinkungen!

Und zum Schluss wieder mal ein herzliches Dankeschön und einen festen Drücker an Karin für die fabelhafte Organisation – und das bei Grippe!

Was tut Ihr mit ungeliebten Produkten? Aufbrauchen, verschenken, wegwerfen?

 

 

Advertisements

14 Gedanken zu “Blogger BIOty Box #3: Geben und Nehmen

  1. das heißt die sachen wurden aber alle schon mal ausprobiert?
    ist aber ne coole idee! da hat jemand echt mit seiner idee ins schwarze getroffen.

    das shampoo von biofficina hatte ich mal als probe, mochte ich persönlich aber gar nicht, weder duft noch konsistenz.

    und im ernst? GERD heißt eine kosmetikmarke? hihihi….

    ansonsten sind die sachen sehr hübsch, vor allem der nagellack!

    Gefällt mir

  2. Ja, ich wusste doch, dass bestimmt eine andere mehr mit der Foundation von Zuii anfangen kann! Ich habe sie dann doch nicht mehr benutzt, da ich mittlerweile nur noch den Puder von 100 % Pure nutze. Zu schade um das Produkt, freut mich so sehr, dass Du davon so begeistert bist.

    Gefällt mir

  3. Die Foundation ist echt mal hell o_O Aber ist doch super, dass es in der Box sehr viele Sachen gibt, die du magst und gebrauchen kannst.

    Ich kann nicht pauschal sagen, was ich mit ungeliebten Produkten tue. Es kommt ganz drauf an, wie oft ich sie benutzt habe und wie gut sie sind. Produkte, die aus allergischen Gründen nicht benutzen kann, sind meistens neu und werden weiterverkauft oder weitergegeben. Pflegeprodukte, auf die ich nach der Benutzung allergisch reagiert habe, gebe ich aus hygienischen Gründen nur an Freunde- und Bekannte weiter. Make Up, das mir farblich schlichtweg nicht steht wird weiterverkauft (sofern es keine Lippenstifte sind o.ä.) oder mit Freunden getauscht. Habe ich von einem Produkt gut die Hälfte gebraucht, brauche ich es auf. Ich schmeiße Sachen nur weg, wenn sie absolut unzumutbar oder gekippt sind.

    Ich habe mittlerweile recht viel getauscht und habe dadurch sehr viele neue Sachen, Produkte und Farben für mich entdeckt. Ich mag es auch ganz gerne Parfümproben und Cremeproben zu tauschen, weil man davon ungerne Fullsize Größen auf gut Glück kauft.

    Gefällt mir

  4. Deine Box macht wirklich einen tollen Eindruck! 🙂 Das hat Karin echt toll getroffen! Die Handcreme ist mir sofort ins Auge gestochen, die sieht so schön aus… Schade, dass dir der Geruch nicht so ganz zusagt. Auf das Kissenspray bin ich auch ein bisschen neidisch! 😀 Ich glaube, dass wir demnächt bei mir im Einkaufskorb landen.

    Gefällt mir

  5. Da hast du eine sehr spannende Box erhalten. Das Kissenspray kommt bei mir fast jeden Tag zum Einsatz, der Geruch wirkt wirklich entspannend. Auch die Luvos Feuchtigskeitmaske mag ich gerne. Über den Nagellack hätte ich mich wohl auch sehr gefreut, ich habe nämlich tatsächlich noch keinen einzigen NK Nagellack.
    Ich habe kurz nach meiner Umstellung auf Naturkosmetik so gut wie alle meine konventionellen Kosmetikprodukte verschenkt. Weihnachten war dafür einfach der perfekte Zeitpunkt und alle hatten unglaublich viel Spaß daran die Kisten zu durchstöbern. Auch in Zukunft werde ich Produkte, die mir nicht zusagen, verschenken. Oder tauschen, falls es nochmal eine so grandiose Tauschaktion geben sollte.
    Liebe Grüße
    Ann-Kathrin

    Gefällt mir

  6. Bei mir kommt es darauf an, wie alt oder gebraucht die Produkte sind. Mit engen Freundinnen kann man da eher mal was tauschen oder verschenken. Wenn sie noch sehr gut sind, versuche ich sie anderweitig loszuwerden. Weggeworfen werden bei mir nur absolute Flops oder gekippte Produkte.

    Gefällt mir

  7. Deine Produkte klingen auch so toll. Über den Rolluon von Wolkenseifen und den Nagellack hätte ich mich auch sehr gefreut. Und das Primavera Schlafwohl Spray klingt ehrlich toll!
    Die Aktion war insgesamt so toll und es macht so viel Spaß sich durch alle Blogposts zu lesen und seine Produkte zu entdecken 🙂

    Wenn ich mit Produkten nicht klar komme und ich jmd kenne, der es vertragen könnte, verschenke ich gern diese. So wird der Schrank etwas leerer und die lächelnden Gesichter tun auch ganz gut 😉
    Was ich mit sehr höherpreisigen, kaum genutzten Produkten tun werde, weiß ich noch nicht :(. Mir geht es gerade mit dem Joik Reinigungsöl so. Ich hatte das Teebaumöl überlesen und weiß jetzt, warum meine Haut so schlimm aussieht.

    Grünste Grüße

    Gefällt mir

  8. Pingback: Blogger BIOty Box 3 | Geben und Nehmen - Pusteblume

  9. Pingback: Blogger BIOty Box #3 – „Geben und Nehmen“ | Naturkosmetik und glutenfreie Ernährung

  10. Mich freut total, dass gleich zwei meiner aussortierten Sachen unter deinen Top 5 landen konnten 🙂 Nagellack und Parfum *hüstel* Viel Freude damit!
    Auf die Zuii Foundation wäre ich auch sehr neugierig 🙂
    Bei mir wird ungeliebtes auch getauscht, an Freundinnen weitergegeben oder zum Flohmarkt mitgenommen (wo sich die Schachtel erstaunlich schnell geleert hat) oder eben in die BBB gepackt 🙂
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  11. Pingback: Blogger BIOty Box #3: Geben und Nehmen – Chaosköppsche.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s