[Review] Make-Up Tag mit Studio 78 Paris

DSC02501

Äußerst selten habe ich das Vergnügen, von einem Profi geschminkt zu werden – noch dazu im NK-Bereich. Sobald ich also spitz gekriegt hatte, dass die Naturdrogerie in ihrem Ladengeschäft in Mainz den Make-Up-Artist Anthony von Studio78 Paris zu Besuch haben würde, waren meine Mittwochsfreistunden fest verplant!

DSC02502

Studio 78 Paris war schon lange eine High-End-Marke gewesen, die sich einen ewigen Platz auf meiner Wunschliste gesichert hatte, sobald ich das erste Mal von ihr gehört hatte. Mein Problem war nicht das Geld. Klar, die Marke ist schon eher höherpreisig, aber für sehr gute Naturkosmetik, die den Ansprüchen meiner Haut genügt, gebe ich auch gerne etwas mehr aus. Da ich sparsam im Verbrauch bin, habe ich auch sehr lange etwas von dem Produkt. Meine Philosophie ist: Nur ein bis zwei Produkte pro Sparte, dafür aber hochwertige, die möglichst perfekt zu mir passen.

Ich war mir eher unsicher, ob die Foundations, Puder und Rouge nicht zu dunkel für meine Schneewittchen-Haut sein würden. Immer hatte ich es aufgeschoben, mich näher damit auseinanderzusetzen. Und nun, da meine ehemalige Lieblingsfoundation (leider keine NK) so langsam zu Neige geht und „grüner“ Ersatz her musste, kam die Make-Up-Aktion von Studio78 gerade recht!

Anthony nahm sich sehr viel Zeit für mich. Ich glaube, mit Wartezeit habe ich insgesamt fast zwei Stunden in der Naturdrogerie verbracht – und hätte auch noch durchaus länger bleiben können. Mir wurde gezeigt, wie ich meine leichte Mischhaut (aha, diesen Hauttyp habe ich also!) am besten pflege und vorbereite. Ein unverzichtbares Produkt, so Anthony, sei für mich der Primer. Ich war zuerst etwas verwundert, dass diese leichte Creme so viele Goldpartikelchen enthielt, aber verteilt auf dem Handrücken relativierte sich das Ganze und hinterließ auf dem Gesicht einen dezenten Glow, der absolut nicht glitzerte, sondern einfach nur schön strahlte. Ich war absolut begeistert von dem Produkt. Denn sobald die Foundation darüber aufgetragen war, wirkte mein Gesicht mit den leichten Unterlagerungen an der Stirn perfekt ausgeglichen und rein! Puder zum Abdecken war absolut nicht mehr nötig, vielleicht nach ein paar Stunden hätte ich mal drüberpudern können.

DSC02503

DSC02509      DSC02510

Ich war mit dem Vorhaben zu dem Termin gegangen, mir neben dem Primer vor allem die Chameleon-Foundation anzuschauen. Anthony war sofort skeptisch und meinte, zu meiner Haut würde die 2-Phasen-Foundation besser passen. Ich wollte ihm nicht glauben, sah doch der hellere Ton der beiden 2-Phasen-Foundations noch viel zu dunkel für mich aus. Als Kompromiss schminkte er mir die eine Gesichtshälfte mit der 2-Phasen-Foundation, die andere mit meiner favorisierten Chameleon-Foundation. Und was soll ich sagen? Zweifle niemals an dem, was Dir ein Profi sagt! Die 2-Phasen-Foundation war viel deckender, ebenmäßiger – und hell! Sie verschmolz regelrecht mit meiner Haut und hinterließ einen hellen, gesund aussehenden Teint! Wow, das hätte ich nicht gedacht! Im Gegensatz dazu betonte die Chameleon-Foundation meine trockenen Stellen und deckte nicht ausreichend ab.

Bei der 2-Phasen-Foundation hätte ich außer für leichte Augenschatten den Concealer in der hellsten Nuance 01 In der Morgendämmerung gar nicht mehr gebraucht. Trotzdem ließ ich ihn mir gerne auftragen und war auch hier positiv von dem mattierenen Finish überrascht. Ich kannte als guten NK-Concealer bislang hauptsächlich den „Un“ Cover-Up von RMS und muss sagen, dass mir der von Studio 78 ein noch matteres, natürlicheres Aussehen zaubert! YES, new favourite!

Um den Look perfekt zu machen, trug mir Anthony noch Lidschatten, Mascara, Lippenstift und das Rouge 01 Am Strand auf (was ich auch als zu dunkel eingeschätzt hätte), was sich aber als absolute Überraschung entpuppte. Es akzentuierte und betonte meine Gesichtszüge so natürlich und elegant!

Ich musste mich zügeln, nicht gleich alle Produkte zu kaufen und entschied mich erstmal für den Primer. Außerdem bekam ich noch die Rosencreme leicht von Dr. Hauschka als Probe kostenlos dazu, was mir für meinen Hauttyp empfohlen wurde! Netterweise hat mir Anthony noch einen Schminkpass ausgefüllt mit allen Produkten, die er verwendet hatte. So kann ich mir die Produtke noch einmal in Ruhe im Internet anschauen. Aber mir ist irgendwie schon klar, dass der Concealer schon sehr bald bei mir einziehen wird. Und über den Rest entscheidet dann der Weihnachtsmann 😉

DSC02511

Fazit: So wundervoll habe ich noch nie meine Freistunden verbracht und so hübsch geschminkt bin ich noch nie in die Uni gegangen! Und das Beste: Durch die vielen hilfreichen Tipps bin ich mir sehr sicher, dass ich den Look einfach zu Hause nachschminken kann, denn das alles war kein Hexenwerk, sondern nur das Ergebnis wirklich hochwertiger Produkte!

In zwei bis drei Wochen, wenn ich ausreichend getestet habe, gebe ich noch eine ausführlichere Review zum Primer. Aber bis jetzt bin ich absolut begeistert!

Advertisements

13 Gedanken zu “[Review] Make-Up Tag mit Studio 78 Paris

  1. Klingt für mich auch nach der perfekten Uni-Freistunde (: !
    Wie ich ja schon in deiner Vorankündigung der Make-Up Aktion geschrieben habe würde mich am meisten die 2-Phasen-Foundation interessieren. Kannst du sagen, was für einen Unterton die helle Farbe hat?
    Liebe Grüße.

    Gefällt mir

    • Die 2-Phasen-Foundation in hell ist sehr gelbstichig. Als ich das gesehen habe, war ich auch erst verschreckt, aber beim Verteilen hat es sich meinem Hautunterton, der nur sehr leicht gelbstichig ist, angepasst. Bei rosastichiger Haut würde ich die 2-Phasen-Foundation eher nicht empfehlen.
      Ich hoffe, das konnte Dir ein bisschen weiterhelfen!
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  2. Genial, wenn sich ein Profi so viel Zeit für einen nimmt! Ich bin nach wie vor auf der Suche nach einem halbwegs brauchbaren Concealer, doch irgendwie scheine ich ganz speziell komische Augenpartien zu haben. Bisher schaute es mit jedem Concealer schlimmer aus als vorher, also lasse ich den gezwungenermassen weg.
    Vielleicht finde ich ja irgendwann mal etwas brauchbares *hoff*

    Ich bin gespannt, wie sich der Primer bei Dir im Alltag machen wird und wann (ich glaube ob ist obsolet oder?), die restlichen Produkte bei Dir einziehen dürfen.

    Gefällt mir

    • Bei mir kriechen viele Concealer in die Fältchen, aber bei diesem ist es mir nicht aufgefallen. Ich hatte ihn zwar nur einen Tag testen können, aber ich habe die Hoffnung, dass er hält, was er verspricht. Andere Bloggerkritiken waren auch durchweg positiv.
      Bis jetzt bin ich total zufrieden mit dem Primer! Er macht meine Haut tatsächlich ebenmäßiger und ich habe zum ersten Mal in meinem Leben den sogenannten Weichzeichner-Effekt! Und das Beste: Meine Haut hat bislang noch nicht rumgezickt! Sobald der Feiertagsstress von mir abgefallen ist, folgt eine ausführliche Review 🙂
      Mit den restlichen Produkten liebäugele ich natürlich auch noch. Welches wann einziehen wird, entscheidet mein Geldbeutel 😉
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

      • Das klingt doch schon sehr positiv! Bei mir sind bisher alle noch direkt nach dem Auftragen in die Fältchen gekrochen – grauenhaft!
        Ich hoffe, dass ich die Marke mal irgendwo „live“ begutachen und den Concealer ausprobieren kann. Wenn der gut ist, dann bin ich gerne bereit den Preis zu zahlen.
        Auf das Review zum Primer bin ich auch schon sehr gespannt, Weichzeichnereffekt klingt super! Den kannst Du ja auch solo tragen.

        Gefällt mir

    • Ich habe das Glück, die Naturdrogerie vor Ort zu haben. Vor Internetkäufen in der Preisklasse schrecke ich auch immer noch zurück, vor allem da ich die Produkte nicht vorher testen kann.
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  3. Pingback: Meine Naturkosmetik-Wunschliste [Januar 2015] | Keep Calm and Think Green

  4. Pingback: [Review] Studio 78 Paris Primer | Keep Calm and Think Green

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s