[Review] Mineral Make Up by Angel Minerals

Wer vor ein paar Tagen meine Zusammenstellung von Foundations für helle Haut gesehen hat, der hat einen Einblick in meine persönliche Such-und-Ausprobier-Odyssee bekommen. Eine meiner erfolgreichsten Entdeckungen der letzten Monate und überhaupt ist das Mineral Make Up von Angel Minerals.

DSC_0398A

Mineral Make Up bietet viele Vorteile: puristische und hypoallergene Inhaltsstoffe, gute Verträglichkeit und natürlichen LSF. Der ausschlaggebende Grund, warum ich den Schritt zum Mineral Make Up gewagt habe, ist jedoch die riesige Farbauswahl. Extrem helle und extrem dunkle Hauttypen werden selten im Drogeriebereich fündig und für High-End-Foundation bezahlt man schon mal ein halbes Vermögen. Die gigantische Auswahl an Mineral Make Up bringt aber auch ein gewaltiges Problem mit sich: Welche Nuance bin ich denn genau? Karin Hunkel, die Gründerin von Angel Minerals, bringt Licht ins Dunkle. Zur Farbtypbestimmung der Foundation bietet sie Probensets an: in „Super Light“, „Light“, „Medium“ und „Dark“. Zumindest dabei war ich mir sicher. Ich bin ein ganz klarer Fall von „Super Light“. Anders als bei vielen anderen Foundations, die im Internet mit Bezeichnungen wie „fair“ oder „light“ werben, hat das Probenset von Angel Minerals tatsächlich das gehalten, was es verspricht. Der Farbton „Alabaster“ war mir sogar zu hell und nach langem Ausprobieren ist „Cool Light“ in Originalgröße bei mir eingezogen, ebenso wie der Concealer „Soft Yellow“ samt Pinsel, ein kuscheliger Kabuki und ein hübsches Porzellanschälchen *. Frau Hunkel hat noch eins obendrauf gesetzt und mit dem Mineral Lippenstift „Soft Rose“ meinen Mineral Look komplettiert. Vielleicht sollte ich an dieser Stelle schon mal vorwegnehmen, dass alle Produkte, auch die Pinsel, komplett vegan sind.

Foundation „Cool Light“ *

Der Auftrag braucht etwas Übung, mit der Zeit bekommt man den Dreh – im wahrsten Sinne des Wortes – raus. Eine winzig kleine Menge des Puders reicht vollkommen für das ganze Gesicht aus. Dazu wird weniger als eine Messerspitze der Foundation in ein Keramikschälchen geklopft. In kreisenden Bewegungen nimmt man das Puder mit einem Kabukipinsel auf, bis es sich gleichmäßig im Pinsel verteilt hat und nicht mehr oben aufliegt. Es hilft, den Pinsel mal am Schälchenrand abzuklopfen. Die Foundation wird dann in kreisenden Bewegungen mit dem Pinsel im Gesicht verteilt. Ich arbeite von innen nach außen, also von der Nase weg. Wem die Deckkraft nach einer Schicht zu leicht ist, der kann schichten. Das Make Up wirkt auch in zwei Schichten natürlich und nicht maskenhaft.
Mein Tipp: Damit sich das Pulver nicht in Fältchen absetzt (was mir anfangs auf der Stirn passiert ist), kann man entweder eine reichhaltige Feuchtigkeitscreme als Unterlage verwenden oder das Puder einfach mit der Tagespflege vermischen.
Kleine Anmerkung: Auch für Reisen sind die Puder von Angel Minerals prima geeignet. Dank eines zusätzlichen Schiebemechanismus kann nichts in den Deckel kullern!
Inhaltsstoffe: Mica, Zinc Oxide, Silica, Boron Nitride, [+/- CI77491, CI77492, CI77499, CI77891, CI77007]
Zur Erklärung:
Mica: Glimmer; Mineral, das auch in Granit und Mamor vorkommt; von BDIH und NaTrue als naturidentisch eingestuft
Zinc Oxide: Zinkoxid; mineralisch; UV-Filter; hautschützend; weiß
Silica: Kieselsäure; Trägerstoff für Farbpigmente
Boron Nitride: Bornitrid; mineralisch; absorbierend
CI77491: Eisenoxid, CI77492: Eisenoxidhydrat, CI77499: Eisenoxid, CI77891: Titandioxid, CI77007: Ultramarin –> alles sind kosmetische Farbstoffe

Concealer „Soft Yellow“ * – zum Abdecken bläulicher Augenränder

Optimalerweise wird der Concealer vor der Foundation aufgetragen. Bei mir hat es am besten funktioniert, wenn ich das Puder mit einem feuchten Pinsel aufgetragen habe. Dadurch hat sich die Deckkraft deutlich erhöht.
Mein Tipp: Weniger ist mehr. Zwar verleitet ein Concealer immer, noch ein oder zwei Schichten mehr aufzutragen. Das ist hierbei fatal. Bei mir sind mehrere Schichten Concealer in die Augenfältchen gerutscht oder haben trockene Hautstellen unschön betont. Mit einer Schicht in Verbindung mit einem feuchten Auftrag habe ich ein optimales und natürliches Ergebnis erzielt.
Inhaltsstoffe: Mica, Silica, Boron Nitride, [+/-  CI77220, CI77891, CI77947, CI77491,  CI77492, CI77499, CI77007]
Zur Erklärung:
Mica: Glimmer; Mineral, das auch in Granit und Mamor vorkommt; von BDIH und NaTrue als naturidentisch eingestuft
Silica: Kieselsäure; Trägerstoff für Farbpigmente
Boron Nitride: Bornitrid; mineralisch; absorbierend
CI77220: Calciumcarbonat, CI77891: Titandioxid, CI77947: Zinkoxid, CI77491: Eisenoxid, CI77492: Eisenoxidhydrat, CI77499: Eisenoxid, CI77007: Ultramarin –> alles sind kosmetische Farbstoffe

DSC_0402AA

Vegan Lips „Soft Rose“ *

„Soft Rose“ wird beschrieben als matter Rosaton. Sehr matt finde ich ihn nicht. Für meinen Geschmack enthält er arg viele Schimmerpartikel. Der Auftrag ist angenehm und gelingt präzise. Auch nach ein paar Stunden ist auch ohne Lippencil alles noch am rechten Platz. Über die Farbe lässt sich streiten. Bei Lippenfarbe bin ich sehr eigen. Mein Alltagslippenstift wird er nicht, obwohl mir die Haltbarkeit und vor allem die mineralischen Inhaltsstoffe sehr gut gefallen.
Inhaltsstoffe: Ricinus Communis seed oil, Euphorbia Cerifera wax, Butyrospermum Parkii butter, Mica, Simmondsia Chinensis seed oil, Copernicia Cerifera cera, Citrus Nobilis peel oil, +/- Cl77491, Cl77492, Cl77499
Zur Erklärung:
Rizinusöl, Pillenwolfsmilch, Sheabutter, Glimmer, Jojobaöl, Shambrillaöl, Karnaubawachs, Mandarinenöl, +/- Eisenoxide, Sicometgelb, Eisenkraut-Extrakt

Weitere Reviews zu den Produkten von Angel Minerals findet Ihr bei:
kosmetik-vegan.de
einbisschenvegan.de
schminkumstellung.blogspot.de
Fräulein Immergrün

Kennt Ihr Angel Minerals? Was sind Eure Erfahrungen mit Mineral Make Up?

*Die Produkte wurden mir kostenlos für den Blog zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Advertisements

22 Gedanken zu “[Review] Mineral Make Up by Angel Minerals

  1. Hallo Nessie,
    ich wurde natürlich angefixt und werde Angel Minerals nun auch einmal testen. Bin schon sehr gespannt, eine Review wird es dann selbstverständlich auch geben. 😉
    Mal schauen, welche Nuance zu meiner Haut passen wird! Ich denke, dass ich einen Tick dunkler bin als Du. Schöner Bericht!
    Liebe Grüße
    Meike

    Gefällt mir

    • Liebe Meike,
      Ziel erreicht, würde ich sagen 😀 Ich bin gespannt, wie Dir die Produkte gefallen und freue mich schon auf Deine Review!
      Die Probesäckchen sind eine prima Sache, da wirst Du sicher fündig 🙂
      Liebe Grüße und schön, dass Dir der Bericht gefallen hat 🙂

      Gefällt mir

  2. Liebe Nessie,
    schöne ausführliche Beschreibung der Produkte (: .
    Ich hatte ja netterweise auch ein Testpäckchen bekommen und wahrscheinlich wäre mein Lippenstift eher nach deinem Geschmack gewesen: Love Kiss…mir ist er zu rot, was ich an mir selbst nicht so mag…da wäre wahrscheinlich Soft Rose eher mein Beuteschema gewesen x) …aber die Farbabgabe ist super!
    Meine Farbe ist N2 Beach, obwohl sonst eher die warmen, gelbstichigen Farben zu mir passen. Bei Angel Minerals sind diese aber sehr gelbstichig und somit rutsche ich automatisch in die neutrale Richtung (: . Gut für alle, die sehr warme Farben brauchen! Ich mische Mineralconcealer auch gern mit einem Tropfen (leichtem) Öl, sodass er sich unter den Augen nicht so trocken anfühlt.
    Deine Fotos sehen übrigens toll aus! Liebe Grüße (: .

    Gefällt mir

    • Liebe Theresa,
      vielen herzlichen Dank, es freut mich wirklich, dass Dir der Bericht und die Fotos gefallen haben 🙂 Ich experimentiere momentan ein bisschen mit meiner neuen Spiegelreflex rum. Wahnsinn, was das Teil so alles kann 🙂
      Karin Hunkel hat mich im Vorfeld gefragt, welche Lippenfarbe ich gerne testen würde und nach den Internetbildern hat mir Soft Rose mit der Beschreibung matt total gut gefallen. Die Farbabgabe ist wirklich prima, wenn er nur nicht so glitzern würde…
      Das ist super, dass Dir Angel Minerals auch gut gefällt. Das Farbsortiment ist echt ein Traum. Mit Öl habe ich das Puder noch nicht vermischt aus dem einfachen Grund, weil ich kein Gesichtsöl verwende. Mit einer Unterlage Augencreme oder Tagescreme wirkt der Concealer auch absolut nicht trocken unter den Augen. Jede Feuchtigkeitsbasis scheint da prima zu funktionieren. Zum Glück!
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

    • Du arbeitest das Puder mit dem Pinsel richtig gut ein und dadurch, dass Du es über Deiner Tagescreme oder Deinem Öl aufträgst, haftet es ohnehin schonmal besser. Es legt sich auf die Haut, ohne die Poren zu verstopfen.
      Ich habe auch eher trockene als ölige Haut und gerade im Winter öfter mal mit Trockenheitsfältchen um die Nase oder an der Stirn zu kämpfen. Zwar war das jetzt im Sommer nicht so das Problem, aber ich kann mir nicht denken, dass das Puder trockene Stellen betont – auf diesen Vorteil stößt man auch auf vielen anderen Blogs bzw. in Reviews.
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  3. Meine liebsten MFs sind die micafreien von Chrimaluxe. Da ist nix drin ausser Titanoxid, Zinkoxid und die Farben. Meine Haut ist früher mit anderen Foundations oft ausgezickt, weil sich Flüssigfoundation und Pflege nicht vertragen haben. Ich habe auch Biedermann micafrei getestet, doch das Finish ist mir zu glowy.

    Schön, dass ihr beide mit AM gut zurecht kommt – warum tauscht ihr nicht die Lippenstift?

    Gefällt mir

    • Mica scheinen einige nicht zu mögen, habe ich gehört. Je weniger, desto besser ist auch meine Devise. Ich komme aber gut mit dem enthaltenen Mica zurecht. Unter Flüssigfoundation kann ich auch nur eine leichte Creme tragen, sonst ist das meiner Haut auch zu reichhaltig und ich bekomme Pickel.
      Mensch, denkst, Du ich wär auf die Idee gekommen? Dankeschön! 😀
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  4. Die Marke kannte ich bisher noch nicht. Ich habe früher eine sehr lange Zeit Mineral Foundation benutzt, überwiegend die von Andrea Biedermann, hin und wieder habe ich auch mal andere Marken getestet. Derzeit bin ich aber mehr für Flüssigfoundation oder Cremeprodukte, mir gefällt das Finish einfach besser. Kann sich mit Sicherheit auch irgendwann mal wieder ändern, bei mir weiß man das nie so genau xD

    Gefällt mir

    • Liebe Ginni,
      ich bin mir auch sehr sicher, dass ich Phasen haben werde, in denen ich auch lieber auf Flüssigfoundations setze. Schließlich gilt es da noch einiges auszuprobieren und auf DEN Heiligen Gral der Flüssigfoundations zu stoßen. Bis dahin bin ich sehr happy mit Angel Minerals.
      Da sieht man mal wieder: Jeder nimmt Produkte anders wahr bzw. verträgt sie besser oder schlechter. Ich hatte noch nie so ein tolles Finish wie bei Mineral Make Up und Du bist da ganz klar auf der Flüssigfoundation-Seite. Witzig 🙂
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  5. Liebe Nessie,
    Angel Minerals habe ich auch schon entdeckt. (und zweimal auf dem Blog beschrieben)
    Ich bin leider nicht so ein großer Fan der Lippenstifte, weil ich die sehr trocken finde. Auf der anderen Seite sind sie vegan, was auf jeden Fall toll ist.

    Den Concealer habe ich auch, habe ihn eine ganze Zeit benutzt und bin nun wieder bei einem Cremeprodukt gelandet. Irgendwie sind die einfach deckender.
    Ansonsten bin ich ein riesen MF Fan – die sind einfach super praktisch, halten und irritieren die Haut aber nicht zu sehr. Sehr schön!

    Wie findest Du den Kabuki? Er sieht ziemlich toll aus und ich such noch nach einem guten. Habe gerade den von Everyday Minerals. Der ist okay, aber etwas kuscheliger wäre schön 😉

    Grünste Grüße.

    Gefällt mir

    • Oh, da werde ich direkt mal schauen und die Links in den Artikel einfügen!
      Ich habe jetzt mit Theresa von Projekt Schminkumstellung getauscht und finde ihren Love Kiss ganz toll. Die Konsistenz ist zwar nicht so cremig wie bei anderen Lippenstiften, aber ich habe auch nicht das Gefühl, dass er meine Lippen austrocknet.
      Den Concealer in ein bis zwei Schichten finde ich schon prima deckend, das hat bei mir sonst kein anderer geschafft (ohne sich in die Falten zu setzen).
      Der Kabuki ist ultra-ultra weich! Wirklich! Allerdings ist meiner ein Baby-Kabuki und so ist er für Rouge am besten geeignet. Ich bin aber auch am Überlegen, ob ich mir einen größeren von Angel Minerals zulege, weil sie so flauschig sind 🙂
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

    • Liebe Caro,
      Mineral Make Up – so auch Angel Minerals – ist gerade bei zu Akne neigender Haut geeignet! Es verstopft nicht die Poren, lässt die Haut atmen, enthält keine unnötigen, reizenden Inhaltsstoffe und ist dazu noch sehr gut deckend. Bei Akne sollte man immer zu Mineral Make Up greifen. Marken gibt es da sehr viele. Aber probier es ruhig mal mit Angel Minerals aus. Der Probenservice ist preisgünstig und hilft Dir bei der Farbwahl.
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  6. Pingback: Veganes Mineral Makeup von Angel Minerals - Lifestyle Blog: Kosmetik, DIY, Deko, Rezepte | Testbar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s