Unter der Lupe: armedangels

Im Zuge meiner neuen Kategorie „Green Living“ stelle ich Euch von Zeit zu Zeit Fairtrade- und Öko-Labels vor, die sich durch umweltfreundliche Produktion, Desgn und Nachhaltigkeit auszeichnen. Ganz oben auf der Liste meiner Lieblingsmarken ist armedangels.

DSC_0718 - Kopie

Meine Konsumgedanken zur heutigen Modelandschaft habe ich erst vor kurzem mit Euch geteilt. Kurz zusammengefasst: grotesk, billig produziert, mindere Qualität, stinkende Materialien. Natürlich ist nicht jedes Kleidungsstück, das ich im Laden sehe, in meinen Augen hässlich! Ab und an finde ich hier und da immer ein Teil, das kein kurzlebiges Statement setzt, nicht durch Neonfarben auffällt oder sogar mehr als eine Wäschen überlebt. Die Geschmäcker sind verschieden, was mir nicht gefällt, kann anderen gefallen, schließlich scheinen die neuesten Trends vielen Menschen zu gefallen (oder ist das aufdiktierter Gruppenzwang?… Anderes Thema…). Wie dem auch sei, mir gefällt äußerst selten etwas.
Vor einiger Zeit habe ich mich also auf die Suche nach höherpreisigen (aber bezahlbaren!) Alternativen gemacht, die qualitativ hochwertiger verarbeitet sind und aus natürlichen Materialien bestehen. Die vielen Negativ-Schlagzeilen zu Primark & Co. haben mir die Augen geöffnet, dass es aber noch auf weit mehr ankommt: Transparenz! Ich möchte wissen, unter welchen Arbeitsbedingungen meine Kleidung hergestellt wird. Es ist irgendwie bizarr, vegetarisch / vegan zu leben, um Tiere und Natur zu schützen, während das Shirt, das ich trage, von Kinderhänden genäht wurde.

DSC02749

armedangels: Vom Keller-Camp zur Cremefabrik

Gegründet wurde das kleine Unternehmen 2007 von zwei Kölner Studenten. Ihr Basislager waren anfangs eine Studenten-WG und ein 15 m² Büro. Bereits zwei Jahre nach der Gründung gewannen die beiden den Gründerwettbewerb der Wirtschaftswoche für ihr Unternehmensmodell. Das Konzept des jungen Labels war und ist neuartig: ökologisch, nachhaltig, ethisch und gleichzeitig modern und stylisch. armedangels distanziert sich vom Öko-Hippie-Stereotyp, mit dem Ziel, Fairtrade-Streetwear zum Trend zu machen. Je mehr Kollektionen, desto großer wurde das Team. Seit 2013 ist das Hauptquartier die ehemalige Cremefabrik der Kölner Dufmanufaktur 4711.

Das Label arbeitet ausschließlich mit Fairtrade-ausgezeichneten Unternehmen, zahlt faire Löhne über dem Mindestlohn und setzt auf Bio-Baumwolle anstatt Kunstfaser. Ethisch, ökologisch und umweltschonend also.

Picture or it didn’t happen

Unbenannt2      DSC_0702 - Kopie Unbenannt    Unbenannt3

Dies ist ein Teil meiner armedangels-Ausbeute. Mich haben die Prints angesprochen. Der Duftflakon ist stylisch und durch den Schlitz am Rücken modern und feminin geschnitten; die Pastelltöne der Taube sowie der Spruch sind jugendlich und gut mit einem klassischen Cardigan zu kombinieren; das Eichhörnchen ist einfach nur süß 🙂

UnbenanntWie Ihr seht, haben mich zwei der T-Shirts im Sale nicht einmal 15 € gekostet. Ob ich sie mir für 30 € oder mehr gekauft hätte, weiß ich nicht, aber 15 € finde ich durchaus vertretbar und vergleichbar mit den Massenprodukten einschlägiger Billigmodeläden. Das Eichhörnchen-Shirt habe ich auf ebay gefunden – neu mit Etikett für 23 € inklusive Versand. Das war es mir wert.

Alle drei Shirts sind aus 100 % Bio-Baumwolle und wie alle Produkte des Labels mit Fairtrade- und GOTS-Siegel.

Kennt Ihr armedangels? Und wie findet Ihr die Shirts?

Advertisements

19 Gedanken zu “Unter der Lupe: armedangels

  1. ich habe bei armed angels bisher einmal bestellt, als sie noch ziemlich am anfang waren. es war ein t-shirt mit ganz vielen skurrilen eulentypen, das ich unbedingt haben wollte, weil es einfach einzigartig aussah! 🙂 es ist immer noch mein lieblingsshirt, obwohl es schon einige jahre alt ist und auch schon langsam löcher bekommt ^^ anfangs hab ich es nur von hand gewaschen, weil der stoff ziemlich dünn ist und ich es schonen wollte.
    ansonsten ist mir armed angels momentan (wenn kein sale ist) zu teuer, aber sie haben wirklich tolle sachen!! ich finde ihren ansatz richtig klasse und kann nur sagen: super!

    Gefällt mir

    • Was ich vor allem an armedangels liebe, sind die Prints, wie Du es beschreibst: skurril und einzigartig! 🙂
      Ich habe jetzt schon von mehreren Seiten gehört, dass die Tshirts tatsächlich sehr lange halten und habe auch selbst die Erfahrung gemacht. Meistens wasche ich die dünneren Shirts in einem Wäschenetz in der Waschmaschine. So sind sie gut gegen Reißverschlüsse etc. geschützt und müssen nicht mit der Hand gewaschen werden.
      Leider muss ich mich auch immer auf Sales und Geburtstage/Weihnachten beschränken. Aber dafür habe ich sehr lange etwas von den Klamotten!

      Gefällt mir

  2. Die Shirts stehen dir super! 🙂 AA gehört auch zu meinen liebsten Marken aus dem Eco Fashion Bereich. Es gibt noch mehrere nachhaltige Streetstyle Labels die ich mag, aber armedangels hat den Vorteil, dass es eine vergleichsweise große Auswahl gibt und die Sachen leicht verfügbar sind. Daher habe ich recht viele Teile davon im Schrank. Ich mag z.B. auch A Question of sehr gern, allerdings gibt es in deutschen Online-Shops wenig zu finden und im Ausland bestellen ist immer so eine Sache bei Klamotten. Dann passt was nicht und schon ist der Aufwand für Rücksendung/Umtausch recht groß.

    Gefällt mir

    • Dankeschön! 🙂 Das stimmt, die Auswahl ist sehr groß und vielfältig und in den gängigen Onlineshops verfügbar.
      A Question Of kenne ich gar nicht, da muss ich direkt mal schauen! Generell kaufe ich Kleidung auch nur in deutschen Onlineshops. Ich muss zwar äußerst selten etwas zurücksenden, aber sicher ist sicher 😀
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  3. Hach, Armedangels liebe ich ja auch. 🙂 Ich mag die lässigen Schnitte, die humorvollen Prints, die stylischen Muster und vor allem die hochwertigen Stoffe. Dementsprechend tummeln sich in meinem Kleiderschrank einige Teile – von Shirts, Kleidern und Longsleeves bis hin zu Stricksachen. Neuester Zugang: das Longsleeve mit dem Tropical-Island-Print. Ein Traum!

    Bin gespannt, welche gründe Mode du in Zukunft noch vorstellen wirst. 🙂

    Liebe Grüße
    Ida

    Gefällt mir

    • Das freut mich, dass Du auch so begeistert bist und die Marke wegen derselben Dinge liebst wie ich 🙂
      Das Tropical Island Shirt ist das blaue mit den Knöpfen auf der Rückseite, gell? Das hatte ich nämlich auch im Auge, weil ich es so hübsch fand!
      Ich habe mir noch einige Labels überlegt, bspw. Komodo, GreenBomb, Stanley&Stella, Kiyuchi… Mal sehen, was sich wann umsetzen lässt 🙂
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  4. Die sind sehr hübsch. Ich kaufe auch gerne Fairtrade Mode, meistens bei Grundstoff, die haben unterschiedliche Marken.
    Die Motive bei Armedangels gefallen mir sehr gut. Das Eichhörnen finde ich zuckersüß. 🙂

    Gefällt mir

    • Mein liebster Onlineshop ist Avocadostore, aber Grundstoff hat auch eine sehr gute Auswahl, das stimmt.
      Hihi, erst dachte ich: „Brauchst Du echt ein Shirt mit einem Eichhörnchen? Ist das nicht zu kindisch?“ Aber hey, es ist süß, es ist ein Eichhörnchen – und meine beste Freundin quietscht immer beim Anblick 😀
      Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

  5. Danke für die schönen Bilder, die T-Shirts sehen ja wirklich wunderbar aus! Normalerweise bin ich mehr der Kleider-Typ, deshalb gefällt mir so an Fairtrade-Marken Peopletree am besten. Trotzdem gefallen mir die T-Shirts die du zeigst wirklich gut und ich kaufe faire Kleidung auch meistens im Sale. 🙂

    Liebe Grüße,
    Julia 🙂

    Gefällt mir

  6. Pingback: *Neues aus allen Ecken* am 17.05.2015 und Zuii-Auslosung! | Naturkosmetik und glutenfreie Ernährung

  7. Pingback: Unter der Lupe: Mr. & Mrs. Green | Keep Calm and Think Green

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s